Animationsfilme | Erklärvideos

Animationsfilme

Filme ohne gefilmt zu haben

Animationsfilme entstehen ausschließlich am Computer. Die Produktionsphase der Dreharbeiten entfallen also vollständig. Diese Art der Produktion macht vor allem dann Sinn, wenn sie eine Dienstleistung anbieten, die Sie nur schwer durch eindrucksvolle reale Motive untermalen können. Oder Sie wollen Objekte darstellen, die es in Wirklichkeit gar nicht oder noch nicht gibt. Hier stößt man mit konventionellen Bildern einer Kamera an die Grenzen der filmischen Gestaltung.

Deswegen sind Animationsfilme die ideale Alternative für klassische Imagefilme. Hier sind der Kreativität bei der Konzeption und Umsetzung der Animation keine Grenzen gesetzt sind, denn jede noch so realitätsfremde Idee lässt sich in virtuelle Bilder übersetzen. Typische Zusatzkomponenten zur Animation sind Off-Voice-Sprecher, Musik und Sound-Design.

Ein animierter Film bietet sich aber auch als Marketinginstrument für Messen oder Veranstaltungen an. Unsere Referenz zeigt einen animierten Film, der als Unternehmenspräsentation für Veranstaltungen produziert wurde. In manchen Szenen wird das Arrangement um real erzeugtes Bildmaterial erweitert.

Animationsfilm - Beispiel mit Typo und Grafiken

Animationsfilme mit Illustrationen

Ein besondere Machart für Animationsfilme ist das sogenannte Erklärvideo, das sich zunehmend großer Beliebtheit erfreut. Der Begriff leitet sich aus dem Begehren ab, komplexe Zusammenhänge und Strukturen über assoziative Visualisierungen leicht und verständlich zu erläutern. Hierfür werden die Motive von einem Illustrator gezeichnet und anschließend animiert.

Die Umsetzung eines illustrierten Films kann auf ganz unterschiedliche Weisen erfolgen. Im einfachsten Fall spricht man von der Legetechnik, bei der vorab gezeichnete und ausgeschnittene Motive ins Bild geschoben werden. Das geschieht entweder durch reine Animationen oder in Echtzeit durch die Hand des Illustrators. Obwohl es auch möglich ist, die Hand ebenfalls über entsprechendes Footage einzubinden, sollte man den zusätzlichen Aufwand nicht scheuen, die Szenen neu zu filmen. Nur diese Methode verspricht kontinuierliche und authentische Bewegungen der Hand.

Das eleganteste Ergebnis erhalte Sie in unseren Augen, wenn der Illustrator live vor der Kamera zeichnet. Auf diese Weise können Sie kreative Interaktionen zwischen Hand und Zeichnung in Ihren Film einbauen. Unser beispielhaftes Erklärvideo ist genau so entstanden. Außerdem gibt es darin eine kurze Rahmenhandlung mit realen Bildern.

Erklärvideo - Beispiel mit live gezeichneten Illustrationen